Month: März 2017

Intec / Z 2017: Sächsische Politprominenz auf Gemeinschaftsstand

v.l.: Martin Dulig, Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Dirk Vogel, Netzwerkmanager AMZ im Gespräch mit Dr. Steffen Gürtler, Geschäftsführer OPTEG GmbH
Foto: Jens Schlueter, mit freundlicher Genehmigung der Leipziger Messe GmbH

08.03.2017, Martin Dulig, Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr besuchte im Rahmen seines Messerundgangs auch den Stand der AMZ (Netzwerk Automobilzulieferer Sachsen), wo die OPTEG als Mitaussteller vertreten war. Auch Stanislaw Tillich, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, konnte als Gast begrüßt werden.

Der Messeauftritt wurde genutzt, um interessierte Unternehmen über Kompetenzen wie Automatisierungs-prozesse und Controlling-Systeme für hochdynamische Multi-Achs-Bewegungs-Systeme zu informieren. Auch hochpräzise Messgeräte wie faserbasierte Optical Low Coherence Interferometer und Photoreflectometer gehören zu den Angeboten für die Industrie. Sie dienen der Messung von Oberflächen, Schichtdicken und Dicken optischer Medien mit der Genauigkeit von wenigen Nanometern.

Mit einem erneuten Besucherzuwachs endete Messedoppel Intec und Z in Leipzig. Über 24.000 Besucher aus 35 Nationen nutzten die Gelegenheit, sich vom 7.-10.März über das Leistungsspektrum der Zulieferindustrie und der Metallbearbeitung zu informieren. Ein positives Resümee zogen auch unser Kooperationspartner der automotive thüringen e.V. („at“) und die Stadt Leipzig, die ebenfalls auf dem Stand vertreten waren und die fachliche Qualifikation der Besucher schätzten.

Die nächste Z-Messe findet vom 5. bis 8. Februar 2019 statt.